ÖBK - Homepage

Methode & Geschichte

Holleis-Methode

Der Österreicher Alexander Holleis hat durch langjährige Eigenerfahrung in Extremsituationen mit der Natur begonnen, Bewegungsabläufe in ihrer Funktion zu reflektieren und zu optimieren und gibt diese Erkenntnisse nun in Form von Beratungen und
Seminaren weiter.

Die Holleis Methode ermöglicht dem Menschen, seine ursprünglichen Schaltpläne zu aktualisieren bzw. wiederherzustellen. Im Laufe des Lebens entstandene Defizite können durch Informationsbewegungen wieder dem Unbewussten zugänglich gemacht werden. Dadurch kann der universelle "Bauplan" aktualisiert werden. In der Folge werden automatisch die Wahrnehmungs - Energie (Lichtphotonenabstrahlung) sowie das periphere Sehen und die optimale Bewegungskoordination aktiv.