ÖBK - Homepage

Touch for Health

Touch for Health (Gesund durch Berühren)

… wurde von Dr. John F. Thie (hier mit unserem Mitglied Rudolf Übel) ins Leben gerufen. War die Kinesiologie früher nur Ärzten und Chiropraktiker vorbehalten, so wollte John F. Thie, ein Schüler Dr. Goodhearts, eine Methode entwickeln, die der Allgemeinheit dienlich war, damit die Menschen sich gegenseitig auf natürliche Weise helfen konnten.

Im Touch for Health sind Elemente aus der Chiropraktik, Bewegungslehre, Akupressur und der Ernährungswissenschaft enthalten. „Touch for Health“ lässt sich privat und beruflich, im Wellness-, Sport- oder Therapiebereich, also in jedem Lebensbereich nutzen. Über verschiedene Muskeltests erhalten wir ein aussagekräftiges Bild über den aktuellen Zustand unserer Meridiane und damit unseres Energiesystems. Dabei bildet die chinesische Gesundheitslehre einen wichtigen Bezugsrahmen um Ungleichgewicht zu erkennen. Der Muskeltest gibt uns darüber Auskunft, wie mit welcher Methode diese Dysbalancen ausgeglichen werden können. „Touch for Health“ wird in vier aufeinander aufbauenden Zweitageskursen unterrichtet.

Die Absolvierung dieser vier Grundkurse – entsprechende Übung vorausgesetzt – befähigt die Teilnehmer zur professionellen Arbeit mit Klienten. Wird zusätzlich die Lehrerlaubnis angestrebt, so muss eine Prüfung bei einem Instruktor-Trainer abgelegt, und ein Trainings-Workshop absolviert werden. Danach kann man sich um die Lehrerlaubnis als registrierter TfH-Instruktor beim IKC bewerben. Jedes Seminar schließt mit einem international anerkannten Zertifikat des „International Kinesiology College“ ab.

(John F. Thie 1995 mit ÖBK Mitglied Rudolf Übel)